DSZ-Jahrestagung Header

DSZ-Jahrestagung in Potsdam

Peter Zemke

Peter Zemke

„Jährlich soll einen Klausurtagung stattfinden!“ Darauf haben sich die  Mitglieder klar ausgesprochen. In diesem Jahr fand die Tagung in Potsdam statt.

Es standen auf der Agenda:

  • der Rückblick ins vergangene Jahr,
  • Status aktuell und der
  • Blick auf das kommende Jahr.

Der Sender Potsdam-TV berichtete über diese Tagung:

http://www.potsdam.tv/mediathek/28016/Der_Soziale_Zirkel.html

Selbstkritisch und konstruktiv wurden die Inhalte diskutiert.  Am Ende der Tagung gab es eine  Reihe von neuen Themenvorschlägen.  Diese werden von einzelnen Verantwortlichen ausgearbeitet und in der nächsten Vorstandssitzung am 19. Mai vorgestellt und diskutiert.

Es geht um zwei konkrete Projekte und um Themen wie

  • Welche Auswirkungen haben die Entwicklungen auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz?
  • Welche Veränderungen bringt die Entwicklung von Blockchain und der Digitalwährung Bitcoin  für den Finanzsektor?
  • Wie verändert sich durch soziale Netzwerke und „informelle“ Kommunikation (WhatsApp) das Nutzungs- und Sozialverhalten jüngerer Menschen?
  • Was verschafft im Online-Alltag Sicherheit? / Wie behält der/die Einzelne im Internet die Hoheit über seine/ihre Daten?
  • Was tun wir, um Kindern und Jugendlichen die Fähigkeit des Lesens und Lernens und der personellen Kommunikation zu erhalten?
  • Wie kann anonymes Cyber-Mobbing im Internet eingedämmt werden?
  • Welche Auswirkungen haben Computerspiele mit gewalttätigen oder sexistischen Inhalten auf Schulleistungen, Gehirnentwicklung und Sozialverhalten?
  • Was bedeutet die Lebensweise des „Digital Nativ“ („Digitaler Eingeborener“, einen Menschen, der von morgens bis abends in der digitalen Welt lebt), längerfristig für die Gesellschaft?
  • Wie kann die Gemeinschaftsfähigkeit des/der Einzelnen erhalten werden?